Aktuelles

Brandschutz im Haushalt

Die Entente organisiert eine Reihe von Konferenzen zum Thema „Brandschutz doheem“.
Behandelt werden unter anderem:
– Wo sind die Brandgefahren zu Hause ?
– Wie kann ich mich schützen ?
– Was soll man über Rauchmelder wissen ?
– Welche Arten von Feuerlöschern gibt es ? Wie funktionieren sie ?
Die Versammlungen in luxemburger Sprache mit Power-Point in Deutsch finden jeweils um 19:30 Uhr statt:
– Beringen im Vereinssaal (5, rue Wenzel) am Montag, den 10. Januar 2022
– Moesdorf im Vereinssaal (14, rue d’Ettelbruck) am Dienstag, den 18. Januar 2022
– Rollingen im Vereinssaal (81, rue de Luxembourg) am Montag, den 24. Januar 2022
– Reckingen im Vereinssaal (48, rue principale) am Montag, den 31. Januar 2022
– Schoenfels in der alten Schule (9, rue du Château) am Dienstag, den 8. Februar 2022
– Mersch im Centre d’Intervention (4, rue de Gosseldange) am Montag, den 21. Februar 2022

Die selben Versammlungen finden ebenfalls in französischer Sprache statt.

Prévention d’incendie à domicile

L’Entente des pompiers organise une série de conférences. Les sujets sont:
– Quels sont les risques d’incendie à domicile ?
– Comment puis-je me protéger ?
– Que faut-il savoir concernant les détecteurs d’incendie ?
– Quels types d’exrincteurs existent ? Comment fonctionnent-ils ?
Les conférences en langue française auront lieu à chaque reprise à 19:30 heures:
– Beringen dans la salle des sociétés (5, rue Wenzel), mercredi le 12 janvier 2022
– Moesdorf dans la salle des sociétés (14, rue d’Ettelbruck), vendredi le 21 janvier 2022
– Rollingen dans la salle des sociétés (81, rue de Luxembourg), mardi le 25 janvier 2022
– Reckange dans la salle des sociétés (48, rue principale), lundi le 7 février 2022
– Schoenfels dans l’ancienne école (9, rue du Château), mardi le 15 février 2022
– Mersch au Centre d’Intervention (4, rue de Gosseldange), mardi le 22 février 2022

Vill Glëck am neie Joer

Den CIS Miersch wënscht Iech alles Guddes fir 2022.

Natierlech ass och des Nuecht eng Equipe fir Iech zu all Moment do.

Hoher Besuch im CIS Mersch

 Premierminister Xavier Bettel und Innenministerin Taina Bofferding waren zu Besuch in der Gemeinde Mersch um sich einen Überblick über die Überschwemmung im Juli und deren Aufarbeitung zu machen.
In der Gemeindeverwaltung erhielten sie eine Präsentation über die Schäden in der Gemeinde. Auch sahen sie sich einige der beschädigten Infrastrukturen an (Sporthalle, Kulturhaus, usw.).
Anschließend besuchten sie gemeinsam mit Alain Becker, Generaldirektor Paul Schroeder, Bürgermeister Michel Malherbe und den beiden Schöffen Michel Reiland und Henri Krier das CIS Mersch. Zenterchef Daniel Marques gab ihnen einen Überblick über den Verlauf der Einsätze während dem Hochwasser. Im Gerätehaus war das Material ausgestellt, welches im Einsatz war. Sowohl der Premier als auch die Ministerin zeigten sich sehr interessiert an der Arbeit der Feuerwehr. Sie stellten viele Fragen an die anwesenden Feuerwehrleute und ließen sich das Material genau erklären. Besonders angetan war der Premierminister vom Oldtimerfahrzeug Mercedes LF8 von 1961.
Als der Premier erfuhr, dass 2 Mitglieder der Feuerwehr an dem Tag Geburtstag hatten, stimmte er mit den Anwesenden einen „Happy Birthday“ an.

 

 

Generalversammlung 2021

Den Bericht der diesjährigen Generalversammlung steht hier zum Download bereit:

Brosch_2021_compressed

Viel Spaß beim Lesen.

Neue Homepage

Sie befinden sich auf der neuen Homepage der „ENTENTE vun de Pompjeeën Gemeng MIERSCH“. (online seit dem 31. März 2021)
Diese Seite ist noch im Aufbau und wird laufend erweitert. Sollten Sie Fehler oder Mängel feststellen, informieren Sie bitte den Webmaster unter: webmaster@epgm.lu

GV 2021

Die Generalversammlung der Entente findet am 21. Mai 2021 um 19:30 Uhr in der „Hall Irbicht“ in Beringen statt.
Hier werden die Berichte der Jahre 2019 und 2020 vorgetragen.

Neues Fahrzeug

Ein neue Hilfeleistungs-Lösch-Fahrzeug HLF wurde Anfang März ausgeliefert. Zur Zeit laufen noch die Einweisungen. Ab dem 1. Mai 2021 wird das Fahrzeug in den regulären Einsatz kommen.

HLF 2-1

Abschied TLF 2-1

Das TLF 2000 (ehemals in Moesdorf stationiert) wurde in die Reserve des CGDIS überführt. 23 Jahre hat das Fahrzeug treue Dienste geleistet, zuerst in Moesdorf und seit 2012 in Mersch.

TLFA 2-1
Print Friendly, PDF & Email